Der “Night Crawl” lässt das Nachtleben Kemptens pulsieren und verwandelt die Altstadt in eine vielschichtige Partylocation.

 

Begebt euch auf eine musikalische Entdeckungsreise quer durch die historische Innenstadt, auf der Bars, Cafés und Restaurants ein breit gefächertes und abwechslungsreiches Musikprogramm anbieten. Ob Rock oder Pop,  Solokünstler*in oder Band beim Kneipenfestival ist für jeden Nightcrawler etwas dabei.  

 

EINLASS in den Kneipen: ab 19 Uhr 

PROGRAMMSTART: 20 UHR

ABENDKASSE und BÄNDCHENUMTAUSCH an der Contheke: ab 17 UHR

Rathausplatz, Kempten.

 

KNEIPEN & ACTS


Chaplin | Naked on the Telephone

Irish Pub Thousand Miles | Paul Daly Band

Kulturquartier / Allgäuhalle | Artokalypse

Künstlerhaus | Jump the Shark / Aftershowparty mit Mr Oggman

Solo Kult & Bar | Jan Grinbert

Starlet | Matze Semmler + Dimi

Times | The Cadcatz

Lollipop e.V. | Housewife Productions

Smoove Bar | 90s Zauber Show mit Matze Breun

Das Rats Café | Sick N Raw

Enchilada | Dj Santinho

Alpensteig | DJ Kersten Back to the 80s

Fuxbau | Adi Hauke

Contheke | Sungun Sound (DJ)

 


Matt Eagle b2b Massimiliano Pescatore

Trotz oder auch wegen der heutigen schnelllebigen, digitalen Zeit, in der Musikstücke immer kürzer werden und häufig nicht mehr komplett gehört werden, hat der analoge Tonträger für die beiden Brüder einen besonderen Platz in ihrem Herzen. Gefreut werden darf sich auf jazzy Funk und Brazil in der früheren Stund des Abends sowie Disco und House Grooves für das zappelnde Bein, gesalzen mit dem ein oder anderen Schmankerl, das nur auf Vinyl erschienen ist. Musikgeschichte der letzten 50 Jahre.


Naked on the telephone

Punk, Rock und alles, was Bock macht! Die Bandmitglieder von „Naked on the telephone“ verbindet nicht nur die Lust auf freshen Sound – vorzugsweise aus den 90ern – sondern auch eine enge und laaange Freundschaft zueinander.

Die ein oder anderen Musiker sollen laut Überlieferungen sogar schon zusammen in die Grundschule gegangen sein. Who knows. Jedenfalls kann es bei der Bandprobe am Mittwoch schon mal passieren, dass die fünf bis spät in die Nacht bei Bier und Beats verweilen. Zu erwarten sind in jedem Fall vertraute, tanzbare und zackige Tracks von Drums, Bass, zwei Gitarren und einer weiblichen Lead-Stimme. Auf der Setlist der Altenstadter stehen u.a. The Killers, The Offspring, Foo Fighters, The Pretty Reckless und The Ataris.


Jo! Loop 

Jo! Loop ist kein Alleinunterhalter. Jo! Loop spielt nicht Saxophon. Jo! Loop braucht nicht

viel Platz. Jo! Loop fährt nie Achterbahn. Jo! Loop hasst Loopings. Jo! Loop spielt keine

Schlager. Jo! Loop hat keine Band. Jo! Loop ist die Band.

Was Live-Looping so unterhaltsam macht? Man erkennt, wie ein Song gemacht ist. Aus

Geräuschen und Melodien, die übereinander gelegt werden, entsteht die Musik. Alles wird

live gespielt oder aufgenommen und im richtigen Moment wieder abgespielt. Es ist aber nur

eine Person – Jo! Loop.


Dognose Band

Blues, Rock und Funk – gewürzt mit etwas Soul und der ein oder andere Reggaenummer erwartet die Zuhörer bei „Dognose“. Die 6-köpfigen Band konzentriert sich dabei bewusst auf Stücke, die zwar nicht jeder sofort erkennt,

die deshalb aber nicht weniger Spaß machen. Songs von Interpreten wie Keb Mo, Amy Winehouse, Ana Popovic, Bonnie Raitt, Shakura S’aida, Tasha Taylor oder Jeff Cascaro, ja sogar von Ideal stehen auf dem Programm.

Auch ein paar alte Klassiker z.B. von Eric Clapton oder Big Bill Broonzy sind mit dabei. Musik, die in die Beine geht, aber nicht so oft live gespielt wird.


Adi Hauke

Er spielt eigene und bekannte Songs in einer wunderbaren, unnachahmlichen frischen Art und Weise meist als OneManBand. Sein musikalisches Repertoire ist universuminal.

Es reicht von Blues und Rock über Reggae, Pop bis zu elektronischer Musik.

Die richtige Mischung macht ihn so beliebt. Akustikgitarre, selbstgebaute Cigarbox Guitars, fette Beats spielt er in die Loopstation und sein Didgeridoo geht direkt ins Herz.

Es ist schwer Adi Hauke zu beschreiben, besser man erlebt ihn!


Housewife Productions

Was wird euch erwarten?

Let’s party. Der charismatische Anton aus Salzburg unterhält euch mit seiner lockeren Art und bastelt dabei fette und tanzbare Beats auf seiner Loopstation, die er mit Raps auf österreichisch, English, Spanisch und italienisch schmückt. Der Weltenbummler hat sich das auf seinen Etappen in New York, Barcelona und Bologna angeeignet und bringt ein Energielevel, welches direkt auf euch abfärbt. 

Begleitet wird Anton von einem bekannten Namen aus der Welt der Blasmusik. Christian Grässlin. Da wo die Raps aufhören beginnt die Trompete und legt noch einen drauf. 

Die knackigen Beats bringen den Körper in Bewegung. Die Melodien wärmen das Herz. Die Texte regen zum Denken an. Die Stimmung des Raumes wird zum Inhalt der Musik.

 


Gallery Of Me

Es muss unter die Haut... 

auf die Frage "Wo habt Ihr euch kennengelernt?" antwortet die Sängerin von „Gallery of me“: "Wir haben den gleichen Tätowierer…“ Tatsächlich haben „GOM“ durch die Vermittlung ihres Tätowierers im Herbst 2020 zueinander

gefunden und angefangen, an den Songs für ihr erstes Album zu arbeiten. Dieses steht mittlerweile in den Regalen aller gängigen Streaming-Plattformen, und weil die Songs dringend an die frische Luft müssen, bringen die vier Musiker aus Kaufbeuren ihre eingängigen, kraftvollen Rocksongs, die mal synthetisch-sphärisch, leicht poppig oder punkig daher kommen, auch live genau dahin, wo es angefangen hat…

...unter die Haut! 


Yannick Ayoubi 

Yves-Michel b2b Dave Parker

Sick'N'Raw (gegründet 2012) ist eine Booking- und Veranstaltungsagentur, welche sich durch ein umfangreiches Repertoire an Techhouse, Techno und Hardtechno DJ’s sowie fein abgestimmten Parties in den vergangen Jahren erfolgreich in der Clubszene Süddeutschlands etablieren konnte.


Jack Corrigall

Mit Einflüssen von Folk und Americana über Gothic und Grunge bis Electronica sorgt Sänger und Multi-Instrumentalist Jack Corrigall für einen Abend voller intensiver Klangfarben, leidenschaftlichen Gesang, schöner Melancholie und alles als gewöhnlicher Texte. Geboren und aufgewachsen in Hongkong, wohnte Jack eine Zeitlang in England, bevor er vor elf Jahren nach Deutschland umzog.


Blanko Blau

In nur 4 Monaten entstand das von der GEMA stipendierte Konzeptalbum „Befindlichkeiten“. Es handelt von Emotionen und Zuständen, die jeder schon durchlebte. Ein sowohl klangliches als auch textliches Wechselbad der Gefühle. Das Soundbild, welches durch die bewusste Wahl von nur zwei Instrumenten plus Gesang entsteht, entschleunigt und fesselt den Zuhörer zugleich. Satte Drums, eine Hybrid-Gitarre, Gesang und Rap. Aus diesen Elementen erschaffen die drei Musiker Christian Kraus, Manfred Guggemos und Philipp Wiedmann einen Mix aus Pop und Rap. Ohrwürmer und eingängige Melodien zum mitsingen inklusive.

 

Melli Zech

Melli hat eine ganz schön laute Stimme für jemanden der so klein ist. Doch wer ist eigentlich das Mädchen aus dem Märchenwald? 

Sie selbst beschreibt ihre Musik als „Kunterbuntes Gefühlschaos“. Melli singt vom Aufbrechen und Ausbrechen, von wunderbaren Freundschaften, und enttäuschter Liebe, mal zart, mal zornig, meistens auf Englisch aber immer öfter auch auf Deutsch. Aber vor allem ist ihre Musik Leben in vollen Zügen, Leben in anrührender Tiefe. 2018 veröffentlichte sie ihre erste E.P (Stories & Fairytales) und machte sich - wie zwei Wegweiser auf dem Illustrierten Coverbild zeigen vom Märchenwald in Richtung „große Welt“ auf. Auf diesem Weg lagen Festivalbühnen in ganz Deutschland, Radiopremieren bei Bayern 3 und das erste Album „Just A Girl“.


Joe Leviosa 

Joe Leviosa ist ein Indie-Rock/Garage-Rock-Künstler aus Augsburg, Deutschland. Mit energiegeladenen Live-Auftritten, grungigem Sound und leidenschaftlichem Chorgesang reißt die gemischtgeschlechtliche Band liebevoll jede Bühne ab. Joes Songs sind poetische Tagebucheinträge, die sich durch das Mikrofon ihren Weg in die Welt bahnen. Übersteuerte Gitarren, treibende Bässe, verspielte Synthesizerklänge und pumpendes Schlagzeug schaffen eine Klanglandschaft, die mit den launischen Wellen des Meeres verglichen werden kann. Mal sanft und einhüllend, mal brutal und erschütternd wird das Publikum mitgerissen.

Mount Adige

Eingängige Melodien zum Träumen sowie tanzbar-treibende Grooves – ein Wechselspiel zwischen Instrumentalspektakel und von unfassbaren Stimmen getragener Emotionalität. Irgendwo zwischen Pop und Jazz - irgendwo zwischen fesselnder Melancholie und beflügelter Euphorie.


Matze Semmler

Gitarre trifft Loopstation trifft Electrobeats. Live handgemachter Gitarrenelectro mit Stimme, der Happy Vibes und Liebe versprüht. Einfach Augen zu und Tanzen.. oder zuschauen, wie Matze die Beats Live produziert. Ein Muss für jeden Gitarren & Electromensch.

 

Dimi´s Music

"Dimis Music" ist in der Kaufbeurer Musiklandschaft seit Jahren eine feste Größe. Mit seiner mitreißenden Mischung aus mehreren Jahrzehnten Pop- und Rockmusik spielt er sich innerhalb von wenigen Minuten in die Herzen des Publikums. Man kann nicht anders, als sich seinen individuell arrangierten Interpretationen diverser Hits hinzugeben.